Yoga-Einzelstunde

"Tu deinem Leib Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen.“ (Terese von Avila)

Dieser Spruch der christlichen Mystikerin aus dem 16. Jahrhundert macht deutlich, was im Moment der tief- (in den Körper hinein-)gehenden Verletzung passierte: Die Seele wollte nicht mehr im Körper wohnen. Der Spruch zeigt jedoch auch den Weg der Heilung.
Yoga kann als eine der ältesten Lehren über Psychosomatik betrachtet werden: Hängende (zu schlaffe) oder nach vorne abgerundete (verspannte) Schultern lassen nur einen flachen Atem zu, diese Körperkonstitution führt zu einem kraftlosen, depressiv getönten Denken. Eine Stärkung der Aufrichtemuskeln begünstigt vertieften Atem und selbstbewusste Gedanken. Im Yoga wird geübt, Bewegung, Atem und Bewusstsein zusammen zu bringen. Wie bei einer Rückkopplungsschleife beeinflussen sich diese drei Energieträger gegenseitig.
Über ein achtsames Bewusstsein der Chakren, die mit unserem Drüsensystem verbunden sind, können wir einen heilenden Einfluss auf die inneren Organe ausüben. Diese Energiezentren durch besondere Übungen anzuregen, spielt nicht nur bei der Heilung von Depressionen und Burn-Out-Krisen sondern auch in der Traumatherapie eine wichtige Rolle.

Yoga-Einzelunterricht

Hinter den meisten körperlichen Beschwerden oder Einschränkungen stecken seelische Denkmuster. Wiederholter Kummer schafft sich irgendwann im Körper seinen Ausdruck und wird zur fest gewordenen Form. Die ayurvedische Medizin kennt 7 vorbereitende Phasen, in denen sich seelisch erlebter Stress immer mehr verdichtet, bis er schließlich im medizinischen Labor nachweisbar wird. So ist es nicht erstaunlich, wenn sich durch Yoga und/oder andere lösende, den Körper verlebendigende Entspannungsverfahren der alte Kummer oder Schmerz wieder zeigt. In Yoga-Stunden können Tränen fließen, die lange Verdrängtes hochspülen. Im Gruppen-Unterricht ist wenig Gelegenheit, dies als Chance zu einer tief greifenden, ganzheitlichen Heilung zu nutzen.
Immer mehr Menschen nehmen heute die Verantwortung für den eigenen Gesundungsprozess selbst in die Hand. Statt regelmäßig Medikamente zu schlucken, suchen sie nach Mitteln, wie sie die Gesundungskräfte selbst anregen können. Sie wollen ein für die eigene Befindlichkeit, die eigene Einschränkung maßgeschneidertes Programm.
Wenn Sie lernen wollen, immer mehr Ihr eigener Heiler zu werden, können ein paar Einzelstunden helfen, die richtige Rezeptur für Sie zu finden. Wenn Sie mögen, können Sie auch Ihren Partner/in oder eine Freundin mitbringen, dann reduziert sich nicht nur der Preis für den Einzelnen, der Freund kann Sie zusätzlich noch beim regelmäßigen Üben unterstützen.


"
„Der Geist ist der Meister, Imagination das Werkzeug und der Körper das Baumaterial.“
(Paracelsus)








Kontakt:        
eMail: reginaweiser@web.de


Termine
nach Vereinbarung